0
Suchen

Füllstoffe

Wir haben verschiedene Dicken. Allgemein gilt es, je niedrigere Größe, desto dünner Thermolyn. Zum Beispiel Thermolyn N80 ist dünn und besser als die Ausfüllung für die Sommerdecken und Thermolyn N250 ist dick, und deshalb wird es für die Winterdecken empfohlen.
Die Bezeichnung N bedeutet, dass es getestet worden ist und ist geeignet für die Kinder bis 3 Jahre.
Zu den Füllstoffen gehört auch Spezithermolyn mit der Bezeichnung AL. Dies heißt, dass eine Seite mit Aluminiumschicht bezogen ist. Er ist deshalb dank dieser Eigenschaft geeignet auch für die Küchentopflappen, Ofenhandschuhe, Thermotaschen, Picknicktaschen, Flaschenhüllen für die Kinderspeisen oder als auch Thermositzkissen auf den Boden – ihr Hinter wird nicht frieren:)
Es gibt auch andere Thermolynarten, z. B. aus der Baumwolle. Bezüglich der Baumwolleneigenschaft, des Stäubens, haben wir das nicht im Angebot.
Hierzu könnten wir noch Arachne zuordnen. Es ist eine Mischung von Fasern aus PES, der Recyclingbaumwolle und der karbonisierten Schafwolle. In Übersetzung bedeutet es warm:), aber Achtung, sie kann eingehen und deshalb muss sie vorgewaschen werden. Sie wird als Wärmedämmung der Jacken und Mäntel verwendet oder auch in Patchwork.
Flexotherm ist extra dicker Füllstoff mit der Breite ca. 2 cm, der geeignet ist als Wärmeeinlage der Mäntel, aber die größte Durchsetzung ist im Patchwork beim Quilting der Decken oder beim Nähen der Accessoires.
 
Der letzte Füllstoff ist PES Füllstoff. Er wird als Füllstoff in die Spielzeuge, Kissen und Dekorationen verwendet. Er kann auch bei 95 ⁰ C gewaschen werden und deshalb haben bei ihm die Staubmilben keine Chance. Er wird von allen Müttern geschätzt:). Selbstverständlich ist er gesundheitlich mangelfrei für die Kinder bis 3 Jahre.
 
Steifen
 
Die können sein: unaufgebügelt, einseitig aufgebügelt und beidseitig aufgebügelt. Weiter werden sie noch geteilt nach der Dicke und nach der Verwendung………hier könntest du dich leicht verwickeln:)
 
Beginnen wir mit den dickeren. Am meisten werden Sie sie verwenden, wenn Sie Stoffkörbe, Tablethüllen, Handyhüllen nähen werden und ich verwende sie auch als Mittelschicht, wenn ich die Tischaufdeckung nähe. Sie sind ausgezeichnet aus dem Grund, dass sie nicht nur die Form des Endproduktes halten, sondern auch sie sind wie dünner Thermolyn. Der Korb wird sowohl weich als auch schön gesteift.
 
Alle beginnen auf R!
 
Unaufgebügelt ist der Ronolin. Es gilt wiederum, je höher Nummer, desto stärkere Steife. Ronolin 60 ist also dünner als z. B. Ronolin 140.
Aufgebügelt sind eindeutig Ronopast, Ronofix und Ronar FIX.
Der Unterschied zwischen Ronopast und Ronofix ist nur in der Zusammensetzung des Klebstoffes. Bei Ronopast wird der Klebstoff auf Basis von Polyester und bei Ronofix auf Basis von Polyamid benutzt. Sie sind gleich, was die Eigenschaften und die Verwendung betrifft. Man könnte noch vom Unterschied beim eigenen Bügeln sprechen. Für Ronofix reicht die niederigere Temperatur des Bügeleisens.
Hier möchte ich darauf aufmerksam machen, dass alle aufgebügelte Steifen  OHNE Dampf aufgebügelt werden!
Ronar FIX ist sehr ähnlich dem Ronofix, nur es hat eine Spezialität. Bei der Erzeugung waren die Fasern durchflochten und damit erreicht man höhere Festigkeit. Es sieht aus wie das Gitter auf Tic-Tac-Toe). Und man schreibt, dass es leichter ist als Ronofix. Ich habe den Unterschied nicht bemerkt:). Hier wird noch Ronar FIX LUX produziert, wo der Klebstoff so aufgetragen wird, damit das Gitter beim Aufbügeln nicht weggeschoben wird.
Die Regel, je höhere Nummer, desto größere Dicke (und auch Festigkeit) gilt auch hier. Beidseitig aufgebügelt ist Ronofix. Es gilt die Regel wie immer. Und ich hätte noch fast vergessen, alle können weiß oder grau sein.
 
Nun übergen wir zu den sgn. Vlieselinen
 
Wir verwenden sie als dünne Kragensteifen und Steifen der Blusenärmel, bei dem Annähen der Applikationen oder einfach dort, wo wir die dünne Steife brauchen.
 
Merken Sie sich, dass sie auf den Anfangsbuchstaben N beginnen!
 
Wir kennen Novolin, Novopast und Novofix.
In erster Reihe gedenken wir der Regel von der Nummer. Ja, sie gilt auch hier:).
Novolin nicht aufgebügelt. Ich weiß zwar nicht, wo ich ihn persönlich ausnützen könnte, aber er hat sicher seine Begründung. Ansonsten wird er in anderen Zweigen, wie im Lebensmittelzweig, verwendet als ausgezeichnetes Filtrationsmaterial.
Novopast aufgebügelt. Einseitig oder beidseitig. Am liebsten mag ich 20+15 oder 20+15+15. Verwendung für Applikationen. Schön unterkleben und sie können nähen. Die dickeren wie z. B. 40+18 und 80+18 sind eher für die Krägen geeignet und für Blusenärmel.
Novofix mag ich nicht besonders. Er sieht so aus, als ob er  vom Klebbstoffbestaubt wäre. Mit Eigenschaften sehr ähnlich dem Novopast.
Bei allen  gibt es wieder weiße oder graue Durchführungen.
 
Nun übergehenn wir zu den Spezialitäten
 
Wenn Sie Handtaschen nähen wollen, dann wird Sie dieser Teil interessieren.
Wohl das größte Schnäppchen ist Klíženka. Sie kann zur Steife des Handtaschenkörpers, seines Bodens, aber auch in die Schilder der Schildmützen benutzt werden. Es geht um aufgebügelte Steife, einseitig und beidseitig klebrig.
Etwas Ähnliches, aber weniger fest ist Vefix. Es sieht aus wie klassisches Leinen gelblicher Farbe mit der Klebschicht. Die Regel von der Nummer gilt.
Decovil – ist sehr schmiegsam, wird nicht gebrochen und es wird gut durchgenäht. Es wird damit leicht gearbeitet. Hier gibt es zwei Dicken und es ist an uns, was wir bevorzugen.
Penefol – eine Delikatesse. Sehr sehr feste Steife. Ganz hervorragend für den Handtaschenboden. Oder für die Hülle des Buchs. Beim Nähen der Hülle für das Tablett würde ich etwas Weiches benutzen auch wegen der Fälle und der Dämmung und es lässt sich gut durchnähen.
Nächstes Schnäppchen ist zum Beispiel Sakon. Es wird für kleine Geldbörsen für Münzen benutzt. Sehr weich und einseitig aufgebügelt. Oder auch für die Handyhülle, Tablett…
FIX 30 oder auch Fixationsspinnwebe. Einfach gesagt, zwei Textilien werden zueinandergeklebt.
Und die Verwendung? Beim Patchwork oder bei der Umrahmung, Hosenverkürzung,…
SOL 40 oder SOL 70 oder auch wasserauflösbare Vlieseline.
Festigen Sie das, was Sie brauchen einfach durch das Aufbügeln und der Rest wird schön in der Waschmaschine aufgelöst.
Fuse ´n Tear ist einseitig aufgebügelte Steife, die zum Beispiel bei den Stickereien ausgenützt wird. Es wird den Stoff festigen und dann wird es einfach abgerissen. Wiederholt kann es anderswo verwendet werden. Selbstverständlich ohne den Teil, wo Sie schon genäht haben.:)
Lamifix habe ich persönlich sehr gern. Gefällt Ihnen ein Baumwollenstoff und Sie möchten ihn mit der Laminatschicht beziehen? Eben dafür ist Lamifix geeignet. Ideal für die Kosmetiktaschen. Das Erzeugnis soll dann nicht gewaschen werden, sondern mit dem feuchten Lappen versorgt werden.
Und es gibt noch Zaro. Sie wissen sicher, wie sieht das Innere von Ihrem Bügelbrett aus. Das ist der grünblausilberfarbiger Stoff auf der unteren Seite. Zaro wird am meisten für Bügelbretter, Topflappen, aber auch Küchenschürzen gebraucht. Zaro wird mit dem Aluminiumaufstrich bezogen. Entweder von einer oder von beiden Seiten.
 
Flex foamTM ist beidseitig beigebügelte Steife bestehend aus dem Schaum zwischen zwei Schichten weichen Stoffs. Leicht, stabil, es wird damit gut gearbeitet, wird gut genäht und hält lange die Form.
 
Rasterquick ist beliebtes Hilfsmittel für alle, die gern die Decken und Accessoires steppen und brauchen ein Hilfsmittel – vorgezeichnete Linien. Einfach aufbügeln und steppen auf den vorbereiteten Linien.
 
Sandwich Fix ist entstanden durch die Verbindung von Vefix 300+20g + Ronofix 140+20g und das war die ideale Steife beim Nähen der Handtaschen!
 
Style Vil oder auch dünner Schaumgummi. Er hält hervorragend die Form, ist widerstandsfähig und es wird damit gut gearbeitet.
 
 

E-mail